Der Sieg der faktischen Masse gegen die reine virtuelle Energie

Gibt es etwas das wir aus dem Absturz/Abschuss der MH17 Maschine lernen können? Nein, ich weigere mich generell diese Spiele mitzuspielen wo es darum geht zwanghaft in schlechten Sachen etwas Gutes zu sehen. Aber er ist Sinnbild für etwas das ein bischen, vielleicht sogar sehr, traurig ist.

Die Demonstrationen und Revolutionen auf europäischen und arabischen Plätzen haben einen hoffen lassen, dass sich eine neue Generation erhebt, allein mit der Macht der Vernetzung, der Übertragung von Informationen, der Verbreitung von Blogeinträgen und damit der Erhebung der Stimme. Viel transportiert werden musste da nicht. Wenn jemand seinen Laptop aufmacht oder auf sein Handy schaut und eine per Twitter verbreitete Einladung zur Demonstration erhält, dann wird dieses Gerät dadurch kein Gramm schwerer. Ok, Energie wird verbraucht, aber das ist ein anderes Thema… Es bleibt dabei: Wir können ganz viel solcher Aufrufe verschicken! Die digitale Vernetzung ermöglicht uns dies, ohne dass wir kilogrammschwere Pakete durch die Gegend schicken müssen. Die Leichtigkeit und Modernität dieser Art der Politisierung ist/war beeindruckend.

Gut, beim nächsten Schritt kommt dann schon etwas mehr Masse ins Spiel. Die Leute die sich auf den Plätzen der Hauptstädte treffen, die müssen dort hin fahren. Sich real treffen. Das alles ist dann schon sehr physisch und körperlich. Man merkt, egal wie viele Aufrufe zum Umsturz im Internet verbreitet werden, Erst die physische Präsenz der vielen Menschen bewirkt etwas faktisches. Rücktritte, Regierungswechsel, Reaktionen unterschiedlichster Art. Eine Situation des Umbruchs entsteht.

Aber:

Wer aus diesem Umbruch als Sieger hervorgeht wird durch die faktische Macht tonnenscherer Waffen entschieden. Wer die Kontrolle über diese massiven Argumente hat, der hat größere Chancen zu gewinnen. Egal wie viel du twitterst oder blogst, sei es von deinem Haus aus oder vom Flugzeug aus. Wenn dich eine 2 Tonnen Rakete trifft, dann werden deine virtuellen Argumente weggeblasen von realexistierender Masse die die Wände zerschmettert und zur Explosion gebracht wird.

Mit ich meine ich glücklicherweise nicht mich… Aber es ist auffällig, dass es bei vielen Ereignissen der letzen Jahre so geschah. Es begann als Demonstration, die Demonstranten riefen über die sozialen Netzwerke auf. Es folgten Umbrüche. Und oft oder meist mündete es in Endschlachten in denen nun diejenigen den Sieg unter sich ausfechten die die Kontrolle über die massiven, nicht über die virtuellen, Waffen haben. Das Militär in Ägypten, der Bürgerkrieg in Syrien, und nicht zuletzt die Kämpfe in der (Ost-)Ukraine um nur drei Beispiele zu nennen. Wer redet jetzt noch von den zwanzigjährigen Bloggern die zu Beginn dieser Umbrüche als neue Helden gefeiert wurden? Niemand. Wer redet über (oft selbsternannte) Kommandeure? Jeder. Derjenige der im Besitz der Rakete war, die die MH17 traf (wer auch immer das war), hat mehr bewirkt als jeder Blogger dieser Welt. Du kannst noch so agressiv oder virtuos bloggen oder twittern, die Buchstaben auf dem Bildschirm bleiben kleine bunte Punkte, 40cm von deinem Kopf entfernt, du kannst sie wahrnehmen oder sie ignorieren, ganz wie du willst. Eine Rakete die 4 Meter neben dir einschlägt und explodiert kannst du nicht ignorieren. Sie wird mit dir etwas bewirken, ob du willst oder nicht. Sie ist mächtiger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: