THE BIG ROOM HOUSE SOCIETY

Ach ja und falls jemanden interessiert wie die Musik in den Discotheken der Welt in den nächsten 5000 Jahren klingen wird, weil es nichts mehr geben kann was lauter und voller und ektasischer klingen kann: Synthesizerklang mit Zischen am Anfang, dann steigert sich das mit Drums und Filterläufen nach oben und steigert sich noch mehr und steigert sich noch mehr und immer schneller und steigert sich noch mehr und zischt und trommelt und steigert sich immer weiter und steigert sich noch mehr und noch mehr und noch mehr und hört plötzlich auf, eine agressive Stimme sagt oder schreit irgendetwas belangloses und dann kommt eine auf Null komprimierte Basedrum mit ein paar Klängen dazwischen und am besten auf der 4 eine zu einem Staubsaugerklang komprimierte Snaredrum und dann wieder Synthesizerklang mit Zischen am Anfang, dann steigert sich das mit Drums und Filterläufen nach oben und steigert sich noch mehr und steigert sich noch mehr und immer schneller und steigert sich noch mehr und zischt und trommelt und steigert sich immer weiter und steigert sich noch mehr und noch mehr und noch mehr und hört plötzlich auf, eine agressive Stimme sagt oder schreit irgendetwas belangloses und dann kommt eine auf Null komprimierte Basedrum mit ein paar Klängen dazwischen und am besten auf der 4 eine zu einem Staubsaugerklang komprimierte Snaredrum und dann wieder Synthesizerklang mit Zischen am Anfang, dann steigert sich das mit Drums und Filterläufen nach oben und steigert sich noch mehr und steigert sich noch mehr und immer schneller und steigert sich noch mehr und zischt und trommelt und steigert sich immer weiter und steigert sich noch mehr und noch mehr und noch mehr und hört plötzlich auf, eine agressive Stimme sagt oder schreit irgendetwas belangloses und dann kommt eine auf Null komprimierte Basedrum mit ein paar Klängen dazwischen und am besten auf der 4 eine zu einem Staubsaugerklang komprimierte Snaredrum und dann wieder Synthesizerklang mit Zischen am Anfang, dann steigert sich das mit Drums und Filterläufen nach oben und steigert sich noch mehr und steigert sich noch mehr und immer schneller und steigert sich noch mehr und zischt und trommelt und steigert sich immer weiter und steigert sich noch mehr und noch mehr und noch mehr und hört plötzlich auf, eine agressive Stimme sagt oder schreit irgendetwas belangloses und dann kommt eine auf Null komprimierte Basedrum mit ein paar Klängen dazwischen und am besten auf der 4 eine zu einem Staubsaugerklang komprimierte Snaredrum und dann wieder Synthesizerklang mit Zischen am Anfang, dann steigert sich das mit Drums und Filterläufen nach oben und steigert sich noch mehr und steigert sich noch mehr und immer schneller und steigert sich noch mehr und zischt und trommelt und steigert sich immer weiter und steigert sich noch mehr und noch mehr und noch mehr und hört plötzlich auf, eine agressive Stimme sagt oder schreit irgendetwas belangloses und dann kommt eine auf Null komprimierte Basedrum mit ein paar Klängen dazwischen und am besten auf der 4 eine zu einem Staubsaugerklang komprimierte Snaredrum und dann wieder …

Aber mal ehrlich, und ich will hier ja nicht wie ein alter verbitterter Mann klingen, aber ist die BIG ROOM HOUSE Musik, gegen die sich in den Diskotheken nichts mehr durchsetzen kann, zumindest nicht wenn der DJ junge halbwegs fitte Menschen ansprechen will, nicht ein SINNBILD UNSERER GESELLSCHAFT? Ein Tagesablauf, ein Zeitablauf in dem es eigentlich nichts außer STEIGERUNG UND VORBEREITUNG und ABSOLUTE AUFS MAXIMUM KOMPRIMIERTE LEISTUNG gibt? Und dies im dauernden Wechel:

SICH STEIGERNDE VORBEREITUNG-MAXIMIERTE LEISTUNG-SICH STEIGERNDE VORBEREITUNG-MAXIMIERTE LEISTUNG-SICH STEIGERNDE VORBEREITUNG-MAXIMIERTE LEISTUNG-SICH STEIGERNDE VORBEREITUNG-MAXIMIERTE LEISTUNG- usw. usw.

Gleichbleibende Lautstärke, gleichbleibende Stimmung wird nur geduldet wenn diese sich am absoluten Leistungslimit bewegt. Alles andere muss sich einfach ständig steigern, hin zum Höhepunkt sich bewegend. Eine vor sich hin plätschernde Erzählung ohne Steigerung oder ohne sich am Leistungslimit zu bewegen? Keine Chance! 

STEIGERUNG-LEISTUNGSLIMIT-STEIGERUNG-LEISTUNGSLIMIT-STEIGERUNG-LEISTUNGSLIMIT-STEIGERUNG-LEISTUNGSLIMIT-STEIGERUNG-LEISTUNGSLIMIT…

Die Chance sich zu entwickeln ist ja so 1980…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: